Makler, wozu?

Ihr Makler auf dem Prüfstand:

Viele Eigentümer versuchen zunächst im Alleingang ihre Immobilie zu veräußern. Dahinter verbirgt sich oft folgender (sogar verständlicher) Gedanke: die eingesparte Maklerprovision des Käufers möchte man gerne der eigenen Immobilie hinzurechnen oder glaubt ganz einfach, so schneller ans Ziel zu gelangen.

In den allermeisten Fällen trifft das jedoch nicht zu, weil der Verkauf einer Immobilie eben doch mehr Wissen und Erfahrung erfordert als der Verkauf einer gebrauchten Tischtennisplatte im Schnäppchenmarkt.

Hinzu kommt, dass Sie Ihre eigene Immobilie normalerweise nicht neutral bewerten können, weil Ihre Einschätzung nur subjektiv sein kann. Die “Macken” wie auch die besonders schönen Seiten werden von den Eigentümern oft überbewertet.

Der erfahrene Makler sieht Ihre Immobilie im Vergleich zu anderen, ähnlichen Objekten und weiß, zu welchem Preis sie sich verkaufen lassen.

Unser Motto ist “individuell, klein und fein” und so soll`s auch bleiben. Wir können und wollen ganz bewusst nur eine begrenzte Zahl von Immobilien in die Vermittlung nehmen. Damit ist gewährleistet, dass wir nur Immobilien aufnehmen, von deren Vermittlungschance wir selbst absolut überzeugt sind und für Sie bedeutet es außerdem, dass Ihre Immobilie eine “Chefsache” bleibt.